Mit Strumpf und Stil

By agnahtstrumpf_admin / On Jan.21.2013 / In / Width 0 Comments

Strumpflobby

Weniger ist mehr- oder wie sagte es der Leipziger Kabarettist Bernd-Lutz Lange vor vielen Jahren so schön: "Strumpfhose, das klingt nach falsch verstandener Emanzipation- vom Weib den Strumpf und vom Manne die Hose".

Recht so, diese Art Symbiose konnte nix werden, DER Strumpf & DIE Hose. ER verkörpert ein gewisses Maß Erotik und SIE das Praktische; bunt zusammengewürfelt soll ein ganz spezielles Etwas entstehen...Uncool sagt die Generation U25 dazu und verweigert sich dieser StrumpfPreßWurst. Uncool genau!
   
An der Unerotik dieses Kleidungsstücks muß was dran sein, wann zum Beispiel wird in der Literatur davon geschwärmt? Etwa in der Art von Kurt Tucholsky, der da formuliert haben soll: "Die Strumpfnaht ist die Strickleiter der männlichen Phantasie".
Ob mit oder ohne Naht, Coolness hin oder her; was unserem Befinden gut tun würde, ist die Rückkehr einer Priese Eleganz und Stil. Nicht als großer neuer Gegentrend, mehr als individuelle Freude am Kleiden und Gekleidet sein.

 

Fazination Strumpf- oder: "Erklär mir die Welt!

 

Worauf sich die Fazination für Strümpfe zurückführen läßt, darüber gibt es einige Denkansätze. Das Augenmerk liegt auf der Fazination wohbemerkt, nicht auf dem Fetisch.

Mit "Demarkation"- einer vorläufigen Grenzziehung läßt sich eine Deutung zusammenfassen. Der Anblick eines bestrumpften Beins wirkt deshalb erotisch stimulierend, da die Grenz(linie) zwischen noch verhüllt und entblößt nicht starr zu sein scheint. Die Transparenz der Strümpfe oder auch ihr enges Anliegen am Bein- das Konturen teilweise auch verwischt, andere betont- wird als Aufforderung verstanden, die Grenze zu verschieben.Ein in Strümpfe gehülltes Bein suggeriert dem Betrachter spätere Nacktheit. Farbe und/ oder Oberflächenstruktur der Strümpfe verhüllen das wohlbekannte Dahinterliegende. Denken wir diese Theorie zu Ende, so müßten Strumpfhosen besonders erotisch sein. Nun ja... .

 

"Der Rahmen" Der am Oberschenkel endende Strumpf in Verbindung mir den senkrechten Linien der Strumpfhalter "rahmt" sozusagen das Ziel der männlichen Begierde ein. Es ist visuell markiert.Eine nahezu ähnliche Wirkung wird der Strumpfnaht der Nahtstrümpfe zugeschrieben. Sie folgt in direkter Linie dem Ziel der Begierde. In zwei Linien wird es eng eingegrenzt.

 

Umschlossensein: der Strumpf umgibt das Bein als zarte Hülle. Sie nehmen das Gefühl des Nacktseins. Die Bewegungen der Beine ergeben einen Berührungsreiz, der von der Wechselwirkung Haut-Strumpfgewebe- Strumpfhalter herrührt. Beim Strumpfhalter wirkt temporär ein leichter Druck auf der Haut. Dieser Reiz erinnert ständig daran, nicht ganz nackt zu sein. Der wechselnde Druck der Strumpfhalter ist für die Trägerin eine Erinnerung daran, Strümpfe zu tragen.

 

Sigmund Freud prägte die Metapher, die unzählbaren winzigen Löcher der Maschen eines Damenstrumpfs verweisen auf die Vagina.

 

Anzumerken bleibt an dieser Stelle- die Strümpfe zu Freuds Zeiten lassen sich mit der Feinheit heutiger Feinstrümpfe nicht vergleichen. Datieren wir diese Aussage an den Beginn der 20er Jahre (20. Jh) so waren die damaligen Damenstrümpfe noch recht grobmaschig. Die Maschenschlaufen ließen sich recht gut erkennen.

 

Philosophische Kurzbetrachtung sich kleiden versus angezogen sein

 

Sich kleiden & angezogen sein, das sind zwei grundverschiedene Zustände. Eine Bluse für 15€, eine Hose für 25€- wer nähen kann und oftmals in Stoffläden zu Gast ist, dem überkommt das Grauen beim Betrachten dieser Teile.
Die zelebrierte Wegwerfkultur bringt eine Einstellung zur Kleidung hervor, die ebenso nur zum Wegwerfen ist. Aus dieser Wertschätzung resultiert eine ebenbürdige Ausstrahlung.
Wo ist der Zusammenhang? Nun ja, die Entwicklung vom Nahtstrumpf zum nahtlosen Strumpf bis zur Strumpfhose bewirkte gleichzeitig eine Entwicklung vom Luxusartikel zum Massenprodukt. Die Strumpfhose brachte es mit sich, daß der zeitliche und der manuelle Aufwand zum Anziehen sank. Das sinnliche Erleben des eigenen Körpers reduzierte sich somit. Das Ausrichten des Strumpfes entfiel, das Anclipsen der Strumpfhalter, das Achten auf die richtige Spannung der Strumpfhalter und schließlich der prüfende Blick, ob Strümpfe & Halter noch sitzen.
 

Achtung Einbahnstraße

 
Der Mann wünscht sich von seiner Frau ein stilsicheres Auftreten, er hofft und drängt, sie möge die Strumpfhose im Schrank lassen und anstelle ihrer Strümpfe tragen. Spricht es aus oder denkt es, ohne sich selbst im Spiegel zu betrachten...

Strümpfe- Relikte einer vergangenen Zeit?

Bei den Frauen- ich sage mal U40- spielt der Strumpf in der Wahrnehmung als vollwertige Beinbekleidung kaum eine Rolle. Die Strumpfhose und die halterlosen Strümpfe mit all ihren Eigenschaften und mit ihren Nachteilen dominiert hier scheinbar das Bewußtsein.
Strumpfhosen zwicken, das Bündchen drückt und im Sommer sind sie stets zu warm. Die halterlosen Strümpfe schneiden sich ins Fleisch ein und rutschen munter am Bein herunter... jetzt würde die Stunde der mit Halter zu tragenden Strümpfe schlagen, wenn da nicht dieses Bild der angegrauten Nylons bestehen würde.
Die Fersenverstärkung der Nahtnylons oder der RHT-Strümpfe (RHT Reinforced Heel and Toe) gefällt nicht jeder Frau. Es scheint so, als sei das Wissen um Alternativen kaum vorhanden.
Doch keine Sorge, es gibt mehr als genug Strümpfe, die ohne Fersenverstärkung auskommen. Wer das Angebot nur aus dem Kaufhausregal kennt, den dürfte die modische Vielfalt überraschen. Hauchdünn oder blickdicht, einfach oder gemustert, in Nylon und in Seide.
Ein Besuch bei StockinGirl New York oder eben bei StockingsHQ in England sei hier geraten.
 

Strumpf & Strumpfhalter= Bettwäsche?

Als alltägliches Kleidungsstück würden es die wenigsten Frauen heute bezeichnen. Dies hat wohl mit allerlei Vorurteilen zu tun, die Frau mit Strümpfen in den Zusammenhang bringt:

sich lösende Strumpfhalterclips, umständliches Anbringen, rutschend Strümpfe, kneifende Strumpfhaltergürtel, Omastrümpfe, nuttiges Aussehen, die Blicke der Geschlechtsgenossinen und der Männer. Der Wortschatz liefert seinen Beitrag zu Einordnung des Paares Strumpf und Strumpfhalter. Die Macht der Worte darf auch hier nicht lächelnd unterschätzt werden. Ein Begriff läßt im Unterbewußtsein sofort eine ungewollte Assoziation aus der Schublade der Gedankenwelt hervorholen. Nehmen wir das Beispiel des Strumpfhalters. Abwertend auch Strapse genannt verbindet man(n) damit Lustbeschleuniger. Die Kombination für besondere Stunden nicht wahr;-)

 

Aufmerksamkeit zur Abnahme der Strumpfparade:

 

Strumpf ist nicht gleich Strumpf. Es gibt einige Unterschiede in den Ausführungen.
 
Abschlußrand (dort werden die Strumpfhalterclips befestigt):
Doppelrand (hier ist das Gewebe doppelt),
einfacher Rand,
Spitzenabschluß.
Spitze (Zehenabschluß)
Verstärkte Spitze/
unverstärkte Spitze.
 
Ferse:
Verstärkte Ferse (RHT Reinforced Heel and Toe)/
unverstärkte Ferse.
Fersenausformung: Pendelferse- hier geht nur ja oder nein. Bei der Ausführung als Pendelferse wird der Strumpf bei der Herstellung an der Ferse quasi "um die Ecke" gestrickt. Die Ferse wird also anatomisch annähernd ausgestrickt, was eine bessere Paßform ergeben soll. Ist keine Pendelferse ausgeformt, so ist der Strumpf einfach ein Schlauch und wird später mit Wärme ausgeformt oder auch nicht.
 

Haltet den Strumpf!

 

Ein Strumpfhalter muß her! Ihr habt mehrere Möglichkeiten, einen Strumpfhalter auszuwählen. Doch zunächst lassen wir uns einmal durch den Kopf gehen, was ein Strumpfhalter leisten soll:
Die Strümpfe wollen zu Boden sinken & der Strumpfhalter hindert sie daran, so einfach verhält es sich damit.
Die Clips des Strumpfhalters halten den Strumpf fest. Die Clips an sich hängen an einem Gummiband. Diese Gummibänder sind an einem mehr oder minder breitem- wir nennen es mal "Gürtel" befestigt, selbiger gewöhnlich von den Hüften gehalten wird.
 
Der Strumpfhalter kann seine Aufgabe also nur diskret und unbeschwert erfüllen, wenn unser "Gürtel" nicht über die Hüften gleitet. Und das möchte er jedoch mit Vergnügen tun. Die beiden zarten Strümpfe, ganz unscheinbar für uns, ziehen stetig sanft in Richtung Schuhe. Wir haben aber etwas dagegen zu setzen und ziehen mit dem Strumpfhaltergummi kaum merkbar sanft zurück.
 
Ist unser "Gürtel" das schwächste Glied der Kette- so kann er nicht standhalten und rutscht über Hüfte & Po. Die Strümpfe gewinnen dann. Das soll doch nicht so sein- oder?
Die kluge Frau weiß nun worauf es ankommt... . Ein schlechter Strumpfhalter kann die Freude am Tragen von Strümpfen schnell verderben. Ein Plan zur Beschaffung gehorsamer Halter muß her. Wo Erfahrung fehlt, hört man auf schlaue Ratschläge oder besser- macht eigene Erfahrungen:
Ab in die Dessousabteilung des nächsten Kaufhauses, um einen Strumpfhalter auswählen. Einfacher Plan, jedoch nicht einfach von Erfolg gekrönt. Seit die Strümpfe ein Nischendasein führen, büßte das übliche Angebot an Haltern an Alltagseignung ein (siehe BettWäsche)
Der Erwerb manch neckischer Strumpfhalterkreation hat eines mit der Sicherheitsbelehrung im Flugzeug gemein, für den eventuellen Notfall gedacht ;-). Schauen wir uns die Teile an, was siehst Du meist? Zwei Strumpfhalter pro Bein. Das funktioniert zwar, ist jedoch oft nicht optimal.
Irgendwo mußt Du bei deiner Suche beginnen und so übel sind die Teile aus dem Kaufhaus schließlich auch nicht. Also erinnere Dich, was ein Strumpfhalter können muß und wähle ein Teil aus. Beim Tragen fühltst und beobachtest Du. Wenn er rutscht oder drückt, so schau nach, woran es liegt. Sitzen die Bändchen mit den Clips ungünstig, so wähle beim nächsten Kauf ein besseren Halter aus.
Das Nischendasein der Strümpfe führt zu einem Nischendasein toller Strumpfhalter, die es vlt. nicht im Kaufhaus oder im Erotikmarkt gibt. Die kluge Frau beugt vor und informiert sich im Internet oder bei einer strumpferfahrenen Freundin.
Es gibt Strumpfhalter mit drei und mehr Clips pro Strumpf. Das ist so, wie beim Menschen- manchmal wünscht man sich drei Arme, um Dinge besser festhalten zu können. Beim Strumpfhalter läßt sich der Wunsch mit einer schnellen Naht erfüllen- schwupp & schon ist der dritte Arm dran. Mit diesen sitzt der Strumpf sicherer.
Altbewährtem gilt auch hier der Vorzug- daher sind die miederähnlichen Strumpfhalter von RAGO zum Beispiel eine gute Wahl. Wer hier fleischfarbene Lusttöter aus Omaszeiten assoziiert, schaut sich am Besten die moderne Variante aus Powernet an. PowerNet ist ein netzähnliches Material, das es zu Omaszeiten noch nicht gab.
Oder noch besser: mit einem Grundstock an Geschick läßt sich mit Hilfe einer Nähmaschine zum Beispiel ein Taillienmieder(=Minikorsett) ohne Frontschließe, mit Rückenschnürung und mit richtigen Spiralfedern nähen. Hier kann gleich mit Anzahl und Position der Strumpfhalter experimentiert werden.
Bei StockingsHQ in GB gibt es eine große Auswahl an Strumpfhaltern, die mit Sicherheit bewährte Qualität bieten. Schließlich verkauft StockingsHQ nix als Strümpfe ;-).
Die Strumpfhaltermodelle von RAGO sind von guter Qualität und bieten Tragekomfort.
 

Metallvelvets oder Plastikvelvets?

damit gemeint sind die eigentlichen Strumpfhalterclips, an denen der Strumpf direkt eingehangen wird. Klares Statement: Metallvelvets!.

Velvets aus Metall sind preisgünstig hier erhältlich. Mit wenig Aufwand und mit Hilfe einer Haushaltsnähmaschine lassen sich die Clips auch austauschen.
Strumpfhalter wie tragen- über oder unter den Slip?
Das Tragen über dem Slip sieht besser aus, hat aber einen entscheidenden Nachteil, den Du bei Gang auf die Toilette herausfinden wirst *g*.
Strümpfe anbringen:
Strumpfhalter tragen nicht von Ungefähr das Wort "Halter" in sich- sie sind keine "Strumpfstraffzieher"- die Bändchen also nicht so weit straff ziehen, daß sie beim normalen Tragen/ Sitzen einschneiden.
 
1. Die Strümpfe zuerst am hinteren Strumpfhalter befestigen,
2. im Sitzen den (die) vorderen Halter einhängen.
 

Nimm zwei!

 
Laufmaschen befallen alle feinen Strümpfe. Daher bei Strümpfen immer zwei Paar einer Sorte kaufen. Starb ein Strumpf den Laufmaschentod, so wird die nächste Packung geöffnet, ein Strumpf des neuen Paares entnommen & so bleibt noch ein Strumpf als Ersatz.
Die Wirkung der Gravitation und andere, nicht zu leugnende Nachteile der Gepriesenen:
Es liegt an der Natur der Strümpfe in Verbindung mit der anatomischen Form des Beins- ein Strumpf wird im Laufe des Tages immer ein Stück nach unten rutschen. Immer.
Strumpfhalterclips können von außen sichtbare Abdrücke auf Rock oder Hose hinterlassen.
Das Anziehen von Strümpfen dauert länger als das Anziehen einer Strumpfhose
Fahrrad fahren mit Rock könnte dazu führen, daß der Strumpfrand hervorschaut

 

Auswahl der Strumpffarbe:

Schwarz ist scheinbar die Strumpffarbe, welche universell zu Allem paßt- doch diese Annahme ist eben nur scheinbar. Elegant und stilvoll ist Frau gekleidet, sind Rock, Strumpf und Schuhe in der identischen Farbe. Soweit zu dieser goldenen Regel.
Weiterhin sollte man sich der Wirkung der unterschiedlichen Strumpffarben bewußt sein. Ein heller, also hautfarbener Strumpf beton die Konturen der Beine. Starke Waden werden so noch mehr betont.
Schwarze Strümpfe lassen ihre Beine schlanker wirken. 

Je heller= um so besser? In bestimmten Kombinationen sind zum Beispiel weiße Nahtstrümpfe nicht die beste Wahl. Bei heller Haut, unter jener sich der Verlauf der Blutgefäße deutlich abzeichnet, betonen weisse Nylons diese blauen Linien. Gleiches gilt für Hautunreinheiten oder Besenreißer.

 

Im Zeitalter der Strumpfmassenware vlt. interessant & wissenswert: im Jahr 1954 kostete ein Paar Nahtstrümpfe zwischen 5,90DM und 12,90 DM. Ein durchschnittlicher Nettostundenlohn betrug 1,54 DM. Somit mußte für ein Paar Nahtstrümpfe zwischen 3,8 Stunden und 8,4 Stunden gearbeitet werden.Im Jahr 2005 war der durchschnittliche Nettostundenlohn in der Bundesrepublik Deutschland 13,45€. Umgerechnet auf das Preisniveau von 1954 müßte für ein Paar Strümpfe heute zwischen 51€ und 112€ bezahlt werden.

Leave a Reply

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Lines and paragraphs break automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
9 + 3 =
Solve this simple math problem and enter the result. E.g. for 1+3, enter 4.